Steinbach

Wie die Sixpack-Baywatchers die Puppen tanzen lassen

Welch ein Anblick. Vor allem die Närrinnen im Saal waren einfach nur fasziniert. Die „Baywatchers” mit ihren Sixpacks hatten alles fest im Griff.
Foto: Ralf Naumann | Welch ein Anblick. Vor allem die Närrinnen im Saal waren einfach nur fasziniert. Die „Baywatchers” mit ihren Sixpacks hatten alles fest im Griff.

Am Wochenende machte in Ebelsbach ein bislang unbekannter Zirkus auf sich aufmerksam. Sein komischer Name: „Pölsterer“. Seltsam war auch seine Manege, eckig und mitten auf der Bühne des Bürgersaales. Der „Zirkusdirektor“ machte einen eher moderierenden Eindruck. Günter Jackl ähnelte mehr einem Sitzungspräsidenten. Und seine Assistenten, angeblich Direktoren aus ganz Europa? Philip Hückmann, Rolf Laubmeister, Markus Virnekäs, Stefan Seufert, Marco Rüttinger und Dieter Schnaus hätten leicht mit einem auf sechs Mitglieder geschrumpften „Elferrat“ verwechselt werden können.

Was war da los? Das Rätsel war schnell gelöst: Die „Stabacher“ Narren, eben die „Pölsterer“ aus dem benachbarten Steinbach, hatten sich bei ihren Büttensitzungen dem Thema „Zirkus“ verschrieben. Das Fazit vorweg: mit ihrem teils atemberaubenden Programm, bestehend aus Clowns, Akrobaten, Tänzern, „wilden“ Tieren, gut gebauten „Strandjungs“ und anderen lustigen Gestalten, sorgten sie für einen Abend der Extraklasse.

Einen „Zirkus außer Rand und Band“ präsentierten beispielsweise die kleineren „Tanz-Kids“, während die großen Garde-Mädchen ihre Beine in die Lüfte schwangen. Bleiben noch die Mitglieder der „Show- und Tanzgruppe“, die im wahrsten Sinne des Worte „die Puppen tanzen“ ließen, sowie die „Baywatchers“, die dank ihrer „Six-Pack-Körper“ gerade bei den Besucherinnen für strahlende Gesichter sorgten. Funkemariechen Jessica Leisentritt aus Zeil fegte über die Bühne, dass alle unter der großen „Kuppel“ begeistert waren.

Was wäre ein Zirkus aber ohne Live-Band? Wie gut, dass die „Pölsterer“ ihre eigenen „Zirkussänger“ haben. Und die kannten schon allerhand Länder. „Wir war'n scho mal in Russland, doch in Russland war es kalt. Wir war'n scho in Korea, doch da werst a net alt“, gaben Günther Jackl, Dieter Schnaus, Uwe Weichselfelder, Stefan Hauck und Jo Neundorfer musikalisch bekannt, weshalb schnell klar war: „Wir bleib'n lieber doa in Stabach, da passt alles noch gut zsam. Im Fasching mach' mer Zirkus, ja da simmer daham!“

Von Anna-Lena Werb gab es sozusagen Lob aus königlichem Mund, schließlich ist die 18-Jährige „Stabacherin“ seit einigen Wochen neue Prinzessin des „Abt-Degen-Weintals“. „Oberlehrer“ Roland Mayer musste auch noch seinen Senf beitragen. Aber es war schon interessant, dass Walter Ziegler eigentlich ein „0-8-15“-Bürgermeister ist: „0 Ahnung – 8 Stunden rumsitzen – aber A 15 einstreichen.“

Außerdem besitzt der Bürgermeister die „Albtraummaße“: 80/60/40/20. „80 Meter Straße, 60 Schlaglöcher, 40 Zentimeter tief und das schon seit 20 Jahren.“ Mit einer Frage hat Mayer zu kämpfen, wenn im Derby Ebelsbach auf Steinbach trifft. „Wo stell ich mich hin?“, kommt er ins Grübeln. Ob auf Ebelsbacher oder Steinbacher Seite, spielt dabei keine Rolle. „Es geht darum: Stell ich mich zur Prominenz oder zu Euch?“ Die Antwort: „Pölsterer helau!“ – heißt's noch einmal am kommenden Wochenende.

Die Mitwirkenden beim „Zirkus Pölsterer“

Pölsterer: Dieter Schnaus, Philip Hückmann, Markus Virnekäs, Rolf Laubmeister, Stefan Seufert, Marco Rüttinger.

Kindertanz „Zirkus außer Rand und Band“: Lea Laubmeister, Maja Laubmeister, Anika Schneider, Anna Lena Schneider, Ida Frank, Milla Frank, Sonora Virnekäs, Leonie Hahner, Helena Reinwand, Julia Meyer, Finn Rüttinger, Leni Rüttinger, Lisa Tully, Sophia Tully. Einstudiert von Annika Virnekäs.

Männerballett: „Baywatchers“: Holger Gundermann, Marco Hofmann, Daniel Göttlicher, Marco Rüttinger, Rolf Laubmeister, Patrick Mohren, Stefan Seufert, Johannes Kremer, Andy Hückmann, Lars Tully, Daniel Gehring, Daniel Hiller, Marcel Zitzmann. Einstudiert von „Co“ Johannes Kremer und Dieter Kraft.

Garde-Tanz: Antonia Brech, Jasmin Karl, Ana Tevadze, Stefanie Hauck, Julia Winschügel, Theresa Nass (Lena Windschügel). Einstudiert von Katja Hauck, Stefanie Hauck.

Solotanz: Jessica Leisentritt.

Show-Tanz „Wenn die Puppen tanzen“: Sarah Bäuerlein, Carina Deschner, Anna Lena Grosse, Philip Hückmann, Annika Virnekäs, Oliver Virnekäs, Lars Tully, Miriam Römer, Nadja Stretz und Daniel Zapf. Einstudiert von Annika Virnekäs und Anna Lena Grosse.

„Die Zirkussänger“: Günther Jackl, Dieter Schnaus, Uwe Weichselfelder, Stefan Hauck, Jo Neundorfer.

„Kinderclowns“ Maya Laubmeister und Finn Rüttinger, Castingshow-Bewerberin Julia Meyer, Ostseeurlauber Ramona Schneiderbanger und Herbert Rumpel, „Stabacher Weinprinzessin“ Anna Lena Werb, „Stabacher Knallkopf“ Johannes Kremer, Schulmeister Roland Mayer, Kinobesucher Peter Bäuerlein, Johannes Kremer, Marco Rüttinger, Stefan Seufert, Charly Rüttinger, Marie Luise Klopf.

Musik: „Albertos Light“ (Hugo Hümpfner und Martina Bayer).

Akrobaten am laufenden Band präsentierte der „Circus Pölsterer”.
Foto: Ralf Naumann | Akrobaten am laufenden Band präsentierte der „Circus Pölsterer”.
Das sieht man doch auf den ersten Blick: Gerlinde (Ramona Schneiderbanger) und ihr Gemahl Helmut (Herbert Rumpel) machten Urlaub an der Ostsee.
Foto: Ralf Naumann | Das sieht man doch auf den ersten Blick: Gerlinde (Ramona Schneiderbanger) und ihr Gemahl Helmut (Herbert Rumpel) machten Urlaub an der Ostsee.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Haßberge und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Steinbach
Ebelsbach
Ralf Naumann
Fasching
Puppen
Stefan Seufert
Walter Ziegler
Zirkus und Varieté
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!