Ebelsbach

Wohin fließt künftig das Rudendofer Abwasser?

Die Kläranlage in Appendorf – hier der Tropfkörperbehälter – ist veraltet und man sieht die Alternative in einem Neubau der Kläranlage.
Foto: Günther Geiling | Die Kläranlage in Appendorf – hier der Tropfkörperbehälter – ist veraltet und man sieht die Alternative in einem Neubau der Kläranlage.

In der Gemeinde Ebelsbach entwässern nahezu alle Ortsteile in die Kläranlage des Abwasserzweckverbandes Eltmann-Ebelsbach. Nur aus dem Ortsteil Rudendorf fließen die Abwässer entlang des Lautergrundes in die Kläranlage Appendorf, die veraltet ist und durch einen Neubau ersetzt werden soll. Diese Planung wurde vor kurzem dem Ratsgremium vorgestellt und nun sollte ein entsprechender Beschluss gefasst werden, dass diese kostengünstigere Variante mit 1,5 Millionen Euro nach Appendorf weiter verfolgt werden soll.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung