Marktsteft

Marktsteft steht vor neuen Schulden in den kommenden Jahren

Bürgermeister Reichert sieht die finanzielle Talsohle zwar durchschritten. Aber Sanierungen im alten Hafen und des Kindergartens werden die Herausforderungen der nächsten Jahre.
Sebastian Schneider (Mitte) ist der neue Feldgeschworene in der Stadt Marktsteft. In der Stadtratssitzung am Dienstagabend wurde er von Bürgermeister Thomas Reichert (links) und Siebenerobmann Willi Wolf vorgestellt.
Foto: Robert Haaß | Sebastian Schneider (Mitte) ist der neue Feldgeschworene in der Stadt Marktsteft. In der Stadtratssitzung am Dienstagabend wurde er von Bürgermeister Thomas Reichert (links) und Siebenerobmann Willi Wolf vorgestellt.

Der Haushalt 2020 der Stadt Marktsteft ist, wenn auch spät im Jahr, am Dienstagabend einstimmig verabschiedet worden. Für das laufende Jahr sind keine großen Überraschungen dabei; die Folgejahre werden es aber mit einer hohen Neuverschuldung in sich haben. Grundsätzlich zog Bürgermeister Thomas Reichert zu Beginn der Debatte eine vorsichtig positive Bilanz: "Die finanzielle Situation der Stadt Marktsteft ist immer noch nicht rosig; die Talsole ist aber durchschritten." Auch wenn die coronabedingten Folgen für den Etat noch nicht ganz abzusehen sind: "Die Aufgaben können bewältigt werden."Insgesamt hat der ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung