Kitzingen

MP+"Politische Motivation": Tatverdächtiger nach Brandanschlag in Kitzingen gefasst

Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der das Auto des Politikers Uwe Hartmann mit einem Brandbeschleuniger zerstört haben soll. Der 27-Jährige hat die Tat eingeräumt. Wie es nun weitergeht.
In der Nacht auf den 4. Februar brannte das Auto des Kitzinger Stadtrats Uwe Hartmann (Bayernpartei). Jetzt wurde ein Tatverdächtiger festgenommen.
Foto: Feuerwehr Stadt Kitzingen | In der Nacht auf den 4. Februar brannte das Auto des Kitzinger Stadtrats Uwe Hartmann (Bayernpartei). Jetzt wurde ein Tatverdächtiger festgenommen.

Die zehnköpfige Ermittlungskommission "Smart" der Würzburger Kriminalpolizei hat ganze Arbeit geleistet: Am Freitagvormittag wurde ein 27-Jähriger festgenommen, der den Brandanschlag auf das Auto des Kitzinger Stadt- und Kreisrat Uwe Hartmann (Bayernpartei) verübt haben soll. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft in einer Pressemitteilung mitteilten, wurde der 27-jährige Tatverdächtige am Samstag dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!