Iphofen

Singen für einen guten Zweck

Über 3065 Euro freuen sich (vorne von links) Christian Bräutigam vom Ein-Dollar-Brille-Verein, Chorleiterin Angelika Dornberger, Filialleiterin Anja Rönninger von der Gollach-Optik und Simone Adler von der Kitzinger WSG-Bädergalerie und die Chormitglieder.
Foto: Winfried Worschech | Über 3065 Euro freuen sich (vorne von links) Christian Bräutigam vom Ein-Dollar-Brille-Verein, Chorleiterin Angelika Dornberger, Filialleiterin Anja Rönninger von der Gollach-Optik und Simone Adler von der Kitzinger ...

Singen, um sich und anderen Menschen eine Freude zu bereiten – das ist sicher einer der Hauptgründe für das Singen im Chor. Beim Iphöfer Projektchor "ad libitum", dem Leute aus verschiedenen Orten angehören, gibt es noch einen weiteren. Die Sänger treffen sich zwei Mal im Jahr zu zehn bis 14 Proben im Musiksaal der Iphöfer Mittelschule, um dann bei den Aufführungen auch für einen guten Zweck ihre Stimmen erklingen zu lassen.

Die Einnahmen aus ihren letzten Konzerten stellten die Chormitglieder der Aktion "Ein-Dollar-Brille" zur Verfügung. Diese Organisation mit Sitz in Erlangen unterstützt rund 150 Millionen Menschen, die eine Brille bräuchten, sich aber nicht leisten können. Die Brille wird auf einer einfachen Biegemaschine von den Menschen vor Ort hergestellt.

Zusammenarbeit verschiedener Stellen ist wichtig

Finanzielle Unterstützung bekam der Chor auch von der Iphöfer Filiale der Gollach-Optik, die im Geschäft Sammelbüchsen aufgestellt hatte. Eine weitere finanzielle Hilfe kam von der Kitzinger WSG-Bädergalerie. Insgesamt kamen so 3065 Euro zusammen. Der Scheck wurde vor der ersten Chorprobe der nun beginnenden herbstlichen Probesaison am Mittwochabend übergeben.

Chorleitern Angelika Dornberger bedankte sich bei allen Spendern und bei der Schweinfurter Musikgruppe, die bei verschiedenen Auftritten des Chores dabei war. Sie betonte, dass auch diese Aktion zugunsten hilfsbedürftiger Menschen einmal mehr gezeigt habe, wie wichtig die Zusammenarbeit verschiedener Stellen sei.

Die nun kommenden Proben stehen ganz im Zeichen des neuen Themas "Martin Luther King" und beim großen Konzert im März 2020 in Bayreuth wollen auch die Sänger von ad libitum dabei sein.   

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Iphofen
Winfried Worschech
Chorleiter
Chormitglieder
Chorproben
Chöre
Konzerte und Konzertreihen
Martin Luther
Martin Luther King
Performances
Sänger
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!