Marktheidenfeld

Ausstellung "Woher – Wohin": Warum Migration ein Gewinn ist

Bei der Eröffnung der Ausstellung (von links): Altbürgermeister Dr. Leonhard Scherg (Historischer Verein), Anne Kraft (Bezirk Unterfranken), stellvertretende Bezirkstagspräsidentin Eva- Maria Linsenbreder und Bürgermeister Thomas Stamm.
Foto: Martin Harth | Bei der Eröffnung der Ausstellung (von links): Altbürgermeister Dr. Leonhard Scherg (Historischer Verein), Anne Kraft (Bezirk Unterfranken), stellvertretende Bezirkstagspräsidentin Eva- Maria Linsenbreder und Bürgermeister Thomas Stamm.

Vom Weggehen und Ankommen berichtet im Marktheidenfelder Franck-Haus in den nächsten Wochen eine der beiden Sommerausstellungen. Der Bezirk Unterfranken hat in Zusammenarbeit mit dem Museum für Franken in Würzburg unter dem Titel "Woher – Wohin" eine multimediale Wanderausstellung zum Thema Migration geschaffen. Dies ist nun bis Ende August im städtischen Kulturzentrum zu Gast.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung