Neubrunn

MP+Ein neuer Funkmast für Neubrunn

In der jüngsten Gemeinderatssitzung in Neubrunn wurden folgende Tagesordnungspunkte behandelt. Der Bebauungsplan "Brennofen II" in Böttigheim soll aufgefrischt werden, damit der den heutigen Baugepflogenheiten gerecht wird. Das Ingenieur-Büro Auktor aus Würzburg stellte die ausgearbeiteten Änderungen vor. Der Gemeinderat beschloss zu den vorgestellten Änderungen auch noch Regelungen aus dem Bebauungsplan "Kirchenberg" in Neubrunn zu übernehmen.Schäden im "Gäßlein" werden beseitigtIn Neubrunn soll der bestehende zehn Meter hohe Stahlrohrmast durch einen 30 Meter hohen Schleuderbetonmast ersetzt werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!