Hasloch

Eisenguss Hasloch am Ende: Rund 70 Beschäftigen gekündigt

Die Krise in der Automobilindustrie und die Corona-Pandemie haben alle Sanierungsbemühungen des insolventen Betriebs zunichte gemacht. Investoren sahen keine Chance mehr.
Die Eisengießerei in Hasloch noch zu Zeiten von Kurtz Ersa (das Foto entstand 2014).
Foto: Tilo Keller | Die Eisengießerei in Hasloch noch zu Zeiten von Kurtz Ersa (das Foto entstand 2014).

Das Auf und Ab hat ein Ende. Ein bitteres Ende für die zuletzt noch rund 70 Beschäftigten der Eisenguss Hasloch Smart Foundry GmbH. "Der Beschluss ist gefasst, den Geschäftsbetrieb einzustellen", bestätigt Sebastian Braun auf Anfrage der Redaktion. Braun, Fachanwalt für Insolvenzrecht, war Anfang 2020 mit der Sanierung des Unternehmens beauftragt worden. Er sollte im Zuge einer Insolvenz in Eigenverwaltung die Gießerei auf solide Beine stellen.Lange sah es auch so aus, als sollte das Vorhaben gelingen.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat