Marktheidenfeld

Geldstrafe nicht bezahlt: 35-Jähriger muss ins Gefängnis

Der Mann aus dem Raum Marktheidenfeld wird 39 Tage hinter Gittern verbringen.
Symbolbild: Polizei
Foto: Sven Hoppe (dpa) | Symbolbild: Polizei

Hinter Gittern sitzt ein Mann seit gestern im Raum Marktheidenfeld, da er eine gegen ihn verhängte Geldstrafe von rund 1700 Euro nicht beglichen hat. Der 35-Jährige war nach Polizeiangaben wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechtskräftig verurteilt worden. Die Staatsanwaltschaft Würzburg hat die Vollstreckung der Strafe nun angeordnet, nachdem mehrere Zahlungsaufforderungen ungenutzt verstrichen waren.

Nachdem der Mann am Mittwochmorgen gegenüber einer Polizeistreife das Geld immer noch schuldig blieb muss er nun ersatzweise 39 Tage Freiheitsentzug in einer Justizvollzugsanstalt absitzen.

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Marktheidenfeld
Betäubungsmittelgesetz
Gefängnisse
Geldstrafen
Justizvollzugsanstalten
Polizeistreifen
Staatsanwaltschaft Würzburg
Vollstreckung
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!