Karbach

"Grüne Hausnummer" für Hoh-Anwesen

Das Anwesen der Familie Hoh in Karbach in der Röderbergstraße 6.
Foto: Hoh | Das Anwesen der Familie Hoh in Karbach in der Röderbergstraße 6.

Nach einem Aufruf des Landratsamts Main-Spessart hatten sich Armin Hoh und Sabine Scheiner, Inhaber des Planungsbüros "HOH-PKE", um die "Grüne Hausnummer" beworben - mit ihrem Wohn- und Geschäftshaus in der Röderbergstraße 6 in Karbach. Da sie sich nach Ansicht der Behörde mit ihrem Anwesen um den Umwelt- und Klimaschutz verdient gemacht haben, erhielten sie jetzt tatsächlich die begehrte Auszeichnung.

Armin Hoh (rechts) bei der Preisübergabe durch Landrat Thomas Schiebel.
Foto: Hoh | Armin Hoh (rechts) bei der Preisübergabe durch Landrat Thomas Schiebel.

Michael Kohlbrecher vom Landratsamt überzeugte sich bei einem persönlichen Besuch vom Gesamtkonzept. Das Wohn- und Geschäftshaus umfasst über 300 Quadratmeter beheizte Wohn- und Arbeitsfläche und erzeugt die erforderliche Gesamtenergie für Büro, Haushalt und Heizstrom komplett selbst. Laut Kohlbrecher "überzeugt die Kombination eines ökologisch gedämmten Holzhauses mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe und solarer Unterstützung". Zudem werde die restliche Energie in einen separaten Batteriespeicher eingespeist. "Die beiden leben vor, was sie auch planen - das ist gelebte Nachhaltigkeit am Objekt", urteilte Kohlbrecher.

Das Karbacher ist nun eines von 28 im Landkreis Main-Spessart, die sich mit der "Grünen Hausnummer" schmücken dürfen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Karbach
Dämm-Technik
Geschäftshäuser
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!