Schönau

Klosterkirche Schönau: Apostel strahlen in frischen Farben

Ein weiteres Projekt des Förderkreis Klosterkirche Schönau ist abgeschlossen. Die Apostel-Bilder im Altarraum wurden restauriert. Das nächste Projekt ist schon geplant.
Die Apostelbilder zieren wieder den Altarraum der Klosterkirche in Schönau. Darüber freuen sich von links Restaurator Christoph Schädel, Vorsitzender des Förderkreises Gerhard Köhler und Pater Steffen Behr.
Foto: Klaus Gimmler | Die Apostelbilder zieren wieder den Altarraum der Klosterkirche in Schönau. Darüber freuen sich von links Restaurator Christoph Schädel, Vorsitzender des Förderkreises Gerhard Köhler und Pater Steffen Behr.

Die Bilder der Apostel sind wieder in den Altarraum der Klosterkirche Schönau zurückgekehrt. "Sie haben wieder ihren ursprünglichen Glanz", freute sich Gerhard Köhler, Vorsitzender des Förderkreises der Wallfahrtskirche, der die Restauration finanziert. Es sei sehr gut geworden, sagt er. Seit April waren die Bilder in der Werkstatt von Christoph Schädel in Randersacker. Am Donnerstag hat Schädel sie wieder an ihren alten Platz im Altarraum montiert.Der Förderkreis war 2013 mit dem Ziel gegründet worden, das Kloster als geistliches Zentrum zu erhalten. Da wurde bereits viel bewegt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung