Neubrunn

Kurzzeitparkplätze in der Lindenstraße

Im Rahmen der Ausweisung von Sanierungsgebieten in den Ortskernen von Neubrunn und Böttigheim wurden Büros gesucht, die den Weg der Sanierung mit dem Markt Neubrunn gehen würden. Für ein neues Förderprogramm des Landratsamtes zur Innenentwicklung ist eine Voraussetzung die Ausweisung eines Sanierungsgebietes durch die Kommune. Ohne dieses können Bürger/Bauwillige keinen Zuschuss erlangen. In der jüngsten Gemeinderatssitzung in Neubrunn stellten zwei Büros ihre Unternehmen, ihr Leistungsspektrum und die geplante Vorgehensweise vor. Der Gemeinderat beschloss, mit dem Büro Schlicht Lamprecht Architekten aus Schweinfurt zusammenzuarbeiten.

Das Landratsamt Würzburg, Abteilung Wasserrecht, teilte der Gemeinde mit, dass für ein Area in der Gemarkung Neubrunn ein Antrag auf Verlängerung der wasserrechtlichen Erlaubnis, Niederschlagswasser in den dortigen Graben einzuleiten, gestellt wurde. Nachdem sich an der Sachlage keine Änderungen vorgenommen wurden, beschloss der Gemeinderat, keine Hinweise, Forderungen oder Auflagen vorzutragen.

In der Hauptstraße in Neubrunn gibt es in der Zeit von Montag bis Freitag Kurzzeitparkplätze im Bereich der Arztpraxis, dem Friseur, dem Schuhgeschäft und dem Kosmetikstudio. Diese sollen es den Besuchern ermöglichen, in unmittelbarer Nähe parken zu können. Da auch Patienten der Zahnarztpraxis Parkflächen in der Nähe wünschen, beschloss der Gemeinderat, in der Lindenstraße die vier Parkflächen als Kurzzeitparkplätze in der Zeit von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr auszuweisen. Außerdem sollen auf der gegenüberliegenden Seite ein Behindertenparkplatz geschaffen und Schilder mit dem Hinweis auf die Parkplätze im Schlossgarten angebracht werden.

In diversen Sitzungen hat sich der Gemeinderat mit der Thematik des Rückbaus des Blumenwegs in Böttigheim befasst. Da die betroffenen Anwohner nun mehrheitlich dem mit dem Rückbau verbundenen Grundstückserwerb zugestimmt haben und für alle Parteien eine verträgliche Lösung gefunden wurde, beschloss das Gemeindegremium, die Verwaltung zu ermächtigen, die Vermessung zur Reduzierung der Wegbreite auf circa zwei Meter zu beauftragen.

Der Marktgemeinderat schaute sich die Kalkulation der Wassergebühren für den Abrechnungszeitraum 2021/2022 an. Durch einen Überschuss im letzten Jahr konnte das Defizit etwas verringert werden. Nachdem der Wechsel aller Wasseruhren auf Funkwasserzähler ansteht, beschloss der Gemeinderat die Wasserverbrauchsgebühren in diesem Jahr nicht zu erhöhen und erst mal die Entwicklung abzuwarten.

Kanalinspektion steht an

In den Jahren 2019 und 2020 wurde das Kanalnetz nebst Hausanschlüssen in Neubrunn befahren. Für 2021 steht die Kanalbefahrung für Böttigheim an. Das Gemeindegremium beschloss, das Büro BRS damit zu beauftragen, die Ausschreibung zur Kanalinspektion vorzubereiten, sodass nach den Sommerferien die Vergabe erfolgen kann.

Der Freistaat Bayern gewährt aus Anlass der Corona-Pandemie und der damit verbundenen staatlich angeordneten Schließungen von Kindertageseinrichtungen in der Zeit von Januar bis Mai 2021 einen Ersatz von Elternbeiträgen. Da der Freistaat 70 Prozent der Pauschale trägt, beschloss der Gemeinderat, die restlichen 30 Prozent zu übernehmen. Die Kosten für die Gemeinde Neubrunn belaufen sich auf gut 3100 Euro.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Neubrunn
Andrea Kemmer
Ausschreibungen
Behindertenparkplätze
Covid-19-Pandemie
Patienten
Sanierung und Renovierung
Stadträte und Gemeinderäte
Vermessung und Navigation
Zahnarztpraxen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!