Gräfendorf

Leserforum: Gleichstellung der Frau ist kein Irrweg

Zum Leserbrief "Wechsel zu den Altkatholiken" vom 17. März erreichte die Redaktion folgender Leserbrief.

"Maria 2.0" ist selbstredend keine von der katholischen Kirche ausgehende, aber von treuen Anhänger:innen der katholischen Kirche ausgehende Bewegung, die keinesfalls von der Kirche wegführt, sondern lediglich die Machtstrukturen der Kirche kritisiert und die Aufhebung des Pflichtzölibats, den Zugang für Frauen zu allen Kirchenämtern und die Aufklärung von Missbrauchsfällen in der Kirche fordert.

Wer diese durchweg positiven Motive als missbräuchliche Machtansprüche bezeichnet und die Verwendung des Namens Maria in diesem Zusammenhang für Blasphemie hält, sollte sich nochmal Gedanken über die Grundsätze des christlichen Glaubens machen und auch allgemein seine eigene Haltung hinterfragen. Ihre konservative, homophobe und sexistische Haltung wird nicht nur im Unterton deutlich. Denn die Gleichstellung der Frau und die Akzeptanz von Homosexuellen als Irrweg zu bezeichnen, ist absolut nicht tragbar.

Daher braucht man sich nicht wundern, dass sich die Zahl der Austritte aus der katholischen Kirche in Bayern in den letzten 15 Jahren beinahe vervierfacht hat. Gerade durch die Ablehnung von zeitgemäßen, längst überfälligen Reformen und dem Festhalten an diskriminierenden und sexistischen Wertvorstellungen wird dieser Trend wohl kaum zu stoppen sein. Bei einem weiter fortdauernden, derartig starken Fall der Mitgliederzahlen sinkt die Relevanz der Kirche nur noch weiter und sie kann sich um haufenweise leerstehende Gotteshäuser kümmern.

Die Welt verändert sich von Tag zu Tag – wenn die Kirche diese Veränderungen nicht mitmacht, stirbt sie aus.

Linus Wilm
97782 Gräfendorf

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Gräfendorf
Diskriminierung
Homophobie
Katholische Kirche
Kirchenamt
Sexismus
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!