Neubrunn

Neubrunn denkt über Zusammenschluss der Kläranlagen nach

In der jüngsten Gemeinderatssitzung in Neubrunn wurde hinsichtlich einer Ertüchtigung der Kläranlagen Böttigheim und Neubrunn überlegt, die Kläranlage Böttigheim abwassertechnisch an die Kläranlage Neubrunn anzuschließen. Dann könnte die Kläranlage Böttigheim zum "Rückhaltebecken" umgebaut werden und eine Gesamtertüchtigung entfallen. Die dann in der Kläranlage Neubrunn für das gesamte Gemeindegebiet Neubrunn gesammelten Abwässer könnten an eine benachbarte Kläranlage weitergeleitet werden.Grundsätzlich können mit einer Verbundlösung die Probleme der beiden Kläranlagen zukunftsfähig gelöst werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!