Rieneck

Sankt Martin zog auf dem Pferd durch Rieneck

Beim traditionellen Martinszug folgen in Rieneck Kinder mit ihren Laternen unter Begleitung der Erwachsenen dem vorran reitenden Stankt Martin bis auf den Pausenhof der Grundschule.
Foto: Helmut Hussong | Beim traditionellen Martinszug folgen in Rieneck Kinder mit ihren Laternen unter Begleitung der Erwachsenen dem vorran reitenden Stankt Martin bis auf den Pausenhof der Grundschule.

Wie in weiteren Orten im Landkreis erinnerten auch in Rieneck Kinder und Erwachsene an die Geschichte und Legende von Sankt Martin und dem armen Mann am Wegesrand. So organisierte diesmal die Grundschule einen Martinszug vom Kinnelesbrunnen im Rienecker Obertor durch die angrenzenden Straßen bis hinauf zur Schule. Rektor und Diakon Michael Bäuerlein erzählte beim kurzen Wortgottesdienst zu Beginn des Laternen- und Fackelzugs kindgerecht die Legende vom Sohn eines römischen Offiziers.