Emmerichsthal

Steinerne Zeugen der Geschichte

Zu einer Exkursion entlang von Besitzgrenzen aus mittelalterlicher Zeit lud der Naturpark Spessart in den Weiler Emmerichsthal ein.
Foto: J. Gabel | Zu einer Exkursion entlang von Besitzgrenzen aus mittelalterlicher Zeit lud der Naturpark Spessart in den Weiler Emmerichsthal ein.

Grenzsteine dokumentieren Geschichte: Zu einer länderübergreifenden Exkursion zu den bis zu 460 Jahre alten Grenzzeichen und Besitzgrenzen hatte der bayerische und hessische Naturpark Spessart rund um den zu Obersinn gehörenden Weiler Emmerichsthal eingeladen. Ehamalige Forstamtsleiter übernahmen die Führung Die Führer, der ehemalige Schlüchterner Forstamtsleiter Horst Brand und der ehemalige Mittelsinner Forstamtschef Christoph Frucht, zeigten den 25 Teilnehmern Zeichen der bis zu sieben verschiedenen Grenzen aus früheren Besitzverhältnissen von Königen, Fürsten und Grafen. Bei der Besiedelung des ...