Fellen

MP+Thomas Pfeifroth aus Fellen wurde von einem Pfarrer missbraucht und wurde trotzdem selbst Pfarrer

Thomas Pfeifroth stammt aus dem Landkreis Main-Spessart und wurde Geistlicher in Berlin. Jetzt spricht er über die Missbrauchsvorwürfe - und seinen Lebensweg.
Pfarrer Thomas Pfeifroth aus Fellen: Er stellte 2010 Strafanzeige gegen den Pfarrer, der zu seiner Jugendzeit in Rieneck tätig war.
Foto: Sergo Kurtanidze | Pfarrer Thomas Pfeifroth aus Fellen: Er stellte 2010 Strafanzeige gegen den Pfarrer, der zu seiner Jugendzeit in Rieneck tätig war.

Der Pfarrer habe ihn als Jugendlichen bei einer Übernachtung im Pfarrhaus befummelt und dabei gebetet. Die Haushälterin, so erzählt es der heute 56-Jährige, soll ihn gewarnt haben. "Der Pfarrer macht ja so manche Sachen", habe sie gesagt. "Ich konnte nicht so richtig einordnen, was sie damit meint." Aber es habe sich ihm eingebrannt, denn da sei eine "ganz große Schwere" hinter dem Gesagten gewesen.Gegen den Pfarrer gibt es Missbrauchsvorwürfe von drei weiteren Personen, wie  das Bistum Würzburg bestätigt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!