Bischbrunn

Verbrauchsgebühren für Trinkwasser in Bischbrunn sinken

Eine gute Nachricht zum Jahresende für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Bischbrunn konnte Bürgermeisterin Agnes Engelhardt in der Gemeinderatssitzung in der Aula der Spessart-Grundschule in Oberndorf verkünden: die Wassergebühren sinken ab 1. Januar des kommenden Jahres. Die Gemeinde kalkuliert alle vier Jahre die Verbrauchsgebühren für Trinkwasser und Abwasser neu, um sie kostendeckend zu erheben.Für die Abwassergebühr ergab sich dabei eine leichte Erhöhung um 0,15 Euro auf nun 3,31 Euro je Kubikmeter. Dafür sinken die Verbrauchsgebühren für Trinkwasser um 1,15 Euro auf neu 2,62 Euro je Kubikmeter.