Marktheidenfeld

Weltladen spendet 1000 Euro an die Aktion "#fairwertsteuer"

Von 1. Juli bis 31. Dezember 2020 lief die Aktion #fairwertsteuer des Weltladen-Dachverbandes gemeinsam mit der bundesweiten Fair-Handels-Beratung und dem Forum Fairer Handel. Es wurde ein Fonds ins Leben gerufen, um von der Corona-Pandemie besonders betroffene Handelspartner zu unterstützen, denn die Produzenten in Afrika, Asien und Lateinamerika sind besonders stark von den Auswirkungen der Corona-Krise betroffen. Dies schreibt der Weltladen Marktheidenfeld in einer Pressemitteilung.

Der Weltladen habe im November schon eine  Spende von 700 Euro überwiesen und nun nochmals 1000 Euro an die Aktion zahlen hönnen, da das Weihnachtsgeschäft erfreulich gut lief: „Auch der Weltladen hat natürlich Einbußen durch die Corona-Epidemie, aber unsere Produzenten kämpfen jeden Tag ums Überleben. Wenn sie keine Arbeit haben und keinen Verdienst, leiden sie Hunger, da sie keinerlei soziale Absicherungen oder Unterstützungszahlungen bekommen. Deshalb möchten nicht wir von der Mehrwertsteuerabsenkung profitieren, sondern geben sie an die Produzenten weiter“, so die Teamleiterin. „Unser Dank gilt unseren Kunden, die die Aktion voll unterstützt haben und nie  eine Absenkung der Verkaufspreise wegen der verringerten Mehrwertsteuer verlangt haben.“

Da sich die Situation der Produzenten auch im neuen Jahr noch nicht verbessert habe, sei es dem Team des Weltladen wichtig, dass trotz der Einschränkungen durch die Pandemie der Verkauf  im Weltladen weitergehe, heißt es im Pressetext. 

Infos unter www.weltladen-marktheidenfeld.de

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Marktheidenfeld
Covid-19-Pandemie
Handelspartner
Neujahr
Produzenten
Verkaufspreise
Weihnachtsgeschäfte
Weltläden
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!