Marktheidenfeld

Zwei erfolgreiche Abschlüsse bei Martinsbräu

Der Diplombraumeister Stefan Mützel (Mitte) gratuliert Geselle Johannes Amon (links) und dem Braumeister und Brau-Technologen Luis Pfeuffer-Martin zum Abschluss.
Foto: Maria Martin | Der Diplombraumeister Stefan Mützel (Mitte) gratuliert Geselle Johannes Amon (links) und dem Braumeister und Brau-Technologen Luis Pfeuffer-Martin zum Abschluss.

Die Marktheidenfelder Martinsbräu hat Grund zu feiern in schwierigen Corona-Zeiten: Luis Pfeuffer-Martin, ältester Sohn der Inhaber-Familie, hat seine Prüfung zum Braumeister und Brau- und Getränketechnologen absolviert. Der 27-Jährige hat in der Brauerei Düll in Krautheim (Lkr. Kitzingen) seine Ausbildung und danach drei Jahre bei der Martinsbräu gearbeitet. Seit September 2018 lernte er an der Fachakademie für Fortbildung in der Brau-, Getränke- und Lebensmittelindustrie Doemens in Gräfeling (Lkr. München) und schloss die Weiterbildung im Juli 2020 als Braumeister und Brau- und Getränketechnologe ab. Jetzt ist er in der Brauerei der Eltern tätig und wird diese zusammen mit seinem jüngeren Bruder Veit weiterführen.

Brauer- und Mälzer-Geselle ist seit diesem Sommer Johannes Amon. Der 27-Jährige absolvierte seine Ausbildung bei der Martinsbräu mit Stationen in der Flaschenfüllerei der Diestelhäuser Brauerei und der Mälzerei Rhön Malz in Mellrichstadt. In seiner Ausbildung war Amon sehr engagiert, schreibt die Brauerei in einer Pressemitteilung. Unter allen Brauer-Azubis in Mainfranken erzielte er die drittbesten Prüfungsergebnisse. Amon hat nun eine neue Stelle als Brauergeselle in der Nähe von Bamberg angetreten, um Erfahrung in anderen Brauereien zu sammeln.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Marktheidenfeld
Pressemitteilung
Brauereien
Brüder
Getränke
Lebensmittelwirtschaft
Martinsbräu
Söhne
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!