Ginolfs

40 Jahre im Dienst der Kirche

Gerlinde Göpfert (Mitte), die 40 Jahre für den Blumenschmuck und die Ministrantenkleidung verantwortlich zeichnete, wurde in der Sonntagsmesse von Pfarrer Hubert Grütz (links) und Pfarrgemeinderatsbeauftragten Maria Omert (rechts) feierlich verabschiedet.
Foto: Marco Schrenk | Gerlinde Göpfert (Mitte), die 40 Jahre für den Blumenschmuck und die Ministrantenkleidung verantwortlich zeichnete, wurde in der Sonntagsmesse von Pfarrer Hubert Grütz (links) und Pfarrgemeinderatsbeauftragten Maria ...

40 Jahre zeichnete Gerlinde Göpfert in der Kirche St. Ottilia in Ginolfs für den Blumenschmuck verantwortlich und kümmerte sich auch um die Pflege der Ministrantenkleidung.

Nach vier Jahrzehnten, in denen sie dieser Tätigkeit mit Leib und Seele und mit außerordentlichem Engagement in der Ginolfser Pfarrkirche nachging wurde, sie nun im Rahmen der Sonntagsmesse am vergangenen Wochenende von Pfarrer Hubert Grütz und der Pfarrgemeinderatsbeauftragten Maria Omert verabschiedet.

Pfarrer Grütz lobte den unermüdlichen Dienst für die Pfarrgemeinde und die Pfarreiengemeinschaft über eine solch lange Zeit hinweg und übergab eine Urkunde sowie eine Ehrennadel der Diözese Würzburg zum Dank für ihre Verdienste.

Sichtlich gerührt nahm Gerlinde Göpfert die hohe Auszeichnung der Diözese entgegen. Pfarrgemeinderatsbeauftragte Maria Omert übergab zudem einen Blumengruß der Kirchenverwaltung als Dankeschön.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Ginolfs
Marc Huter
Ginolfs
Hubert Grütz
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!