Burglauer

Adventsgedanken im Winterwunderland

Der Dorfplatz in Burglauer wird zum Winterwunderland.
Foto: Andreas Sietz | Der Dorfplatz in Burglauer wird zum Winterwunderland.

Zum ersten Mal wurde der Dorfplatz von Burglauer zum Winterwunderland, so Bürgermeister Marco Heinickel. Den Weihnachtsbaum spendete Walter Dünisch und der örtliche Bauhof richtete diesen am neuen Standort auf. Während die Gemeindemitarbeiter das „grüne Tann“ im weihnachtlichen Glanz erstrahlen ließen, dekorierten die Kinder des Kindergartens und der Schule die vielen kleinen Weihnachtsbäume. Den Dorfbrunnen ziert ein großer Adventskranz. Geschmückt wurde dieser von Martina Mangold und Marianne Back.

Bürgermeister Marco Heinickel ist stolz auf das gelebte Miteinander, was jetzt noch im „Winterwunderland“ fehle sei Schnee. Jeden Adventssonntag um 17 Uhr soll es dort unter Einhaltung aller derzeit gültigen Pandemie-Regeln durch die Pfarrgemeinde „Lichtblicke“ als Impulsgeber in der schwierigen Vorweihnachtszeit geben. Für den 12. Dezember ist in der Zeit von 13 bis 15 Uhr der traditionsreiche Christbaumverkauf durch die Gemeinde geplant.

Von: Andreas Sietz, für die Gemeinde Burglauer

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Burglauer
Pressemitteilung
Adventskränze
Adventssonntage
Vorweihnachtszeit
Weihnachtsbäume
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!