Hollstadt

Ausbau der Ortsdurchfahrt Hollstadt fertiggestellt

Die Ortsdurchfahrt Hollstadt ist wieder befahrbar.
Foto: Benjamin Bühner | Die Ortsdurchfahrt Hollstadt ist wieder befahrbar.

Am Freitag, 25. November, wird die Kreisstraße NES 5 in der Ortsdurchfahrt Hollstadt (Hauptstraße) nach rund dreimonatiger Bauzeit wieder für den Verkehr freigegeben, informiert das Landratsamt Rhön-Grabfeld in einer Pressemitteilung. Aufgrund des unzureichenden Ausbauzustandes sei die Kreisstraße zwischen der Einmündung in die Staatsstraße 2286 und dem Kreuzungsbereich „Wiesenstraße/Heßbergstraße“ auf einer Länge von rund 360 Metern erneuert worden.

Der Ausbau erfolgte als vollgebundener Oberbau, hierzu wurde die vorhandenen Asphaltbefestigung angefräst und eine neue Asphalttrag- und Deckschicht im Hocheinbau hergestellt. In diesem Zusammenhang seien auch die Randeinfassungen und Entwässerungseinrichtungen erneuert worden.

Die Gesamtkosten für den Straßenbau belaufen sich auf rund 540.000 Euro. Kostenträger ist der Landkreis Rhön-Grabfeld. Die staatlichen Zuwendungen nach dem Bayerischen Gemeinde-verkehrsfinanzierungsgesetz betragen laut der Mitteilung 318.000 Euro.

Themen & Autoren / Autorinnen
Hollstadt
Bauzeit
Straßenbau
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Weitere Artikel