Bad Königshofen

Pkw prallt ungebremst auf Lkw: Autofahrer wird schwer verletzt

Die Feuerwehr war beim Verkehrsunfall in Bad Königshofen im Einsatz.
Foto: Hanns Friedrich | Die Feuerwehr war beim Verkehrsunfall in Bad Königshofen im Einsatz.

Mit schweren Verletzungen wurde ein 63-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld am Montagabend ins Krankenhaus eingeliefert. Der Mann war, aus Richtung Ottelmannshausen kommend, gegen 18 Uhr am E-Center mit etwa 30 Stundenkilometern ungebremst auf einen an der Straße abgestellten Lkw geprallt. Der 44-jährige Fahrer des Lkw hatte diesen mit eingeschaltetem Licht abgestellt, um kurz etwas zu besorgen.

Die Feuerwehr Bad Königshofen übernahm die Verkehrsabsicherung und Umleitung sowie das Abbinden der Betriebsstoffe. Der Rettungsdienst des BRK Rhön-Grabfeld aus Bad Neustadt versorgte den Verletzten an der Unfallstelle und brachte ihn dann zur Weiterbehandlung in den Rhön-Klinikum Campus nach Bad Neustadt.

Beamte der Polizeistation Bad Königshofen nahmen die Ermittlungen auf. Warum der Mann ungebremst auf den stehenden Lkw auffuhr, ist bislang nicht bekannt. Der Schaden wird auf rund 3000 Euro beziffert, das Auto des 63-Jährigen wurde abgeschleppt.

Die Feuerwehr war beim Verkehrsunfall in Bad Königshofen im Einsatz.
Foto: Hanns Friedrich | Die Feuerwehr war beim Verkehrsunfall in Bad Königshofen im Einsatz.
Ungebremst fuhr ein 63-Jähriger auf einen stehenden Lkw auf.
Foto: Hanns Friedrich | Ungebremst fuhr ein 63-Jähriger auf einen stehenden Lkw auf.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bad Königshofen
Hanns Friedrich
Krankenhäuser und Kliniken
Lastkraftwagen
RHÖN-KLINIKUM Bad Neustadt
Unfallorte
Unfallursachen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!