Bad Königshofen

Bad Königshofen: Das Rathaus wird digital besser erreichbar

Verwaltungsleistungen sollen künftig verstärkt online in Anspruch genommen werden. Eine schöne Nachricht hat der Kämmerer: 2020 mussten keine neuen Schulden gemacht werden.
Das Rathaus von Bad Königshofen durch ein Fenster des Schlundhauses gesehen. Der Stadtrat beschloss die Einführung von Formularmodulen mit dem Ziel, Verwaltungsleistungen künftig über Verwaltungsportale auch digital anbieten zu können.
Foto: Hanns Friedrich | Das Rathaus von Bad Königshofen durch ein Fenster des Schlundhauses gesehen. Der Stadtrat beschloss die Einführung von Formularmodulen mit dem Ziel, Verwaltungsleistungen künftig über Verwaltungsportale auch digital ...

Eine Welt ohne Internet – in der heutigen Zeit ist das eigentlich gar nicht mehr denkbar. Auch für viele Kommunen ist es mittlerweile selbstverständlich geworden, mit den Bürgern online zu kommunizieren. Das wird sich in den kommenden Jahren noch ausweiten. Denn laut Gesetz zur Verbesserung des Onlinezugangs zu Verwaltungsleistungen sind Bund, Länder und Kommunen verpflichtet, bis Ende 2022 ihre Verwaltungsleistungen über Verwaltungsportale auch digital anzubieten.

Dafür ist der Kauf mehrerer Dienstleistungspakete erforderlich, für die Lizenzgebühren zu zahlen sind. Zudem entstehen Kosten für die Einrichtung. Der Stadtrat von Bad Königshofen beschloss in seiner jüngsten Sitzung, die erforderlichen Module über den Systemanbieter „komuna GmbH“ aus Altdorf zu erwerben und zwar zum Preis von insgesamt 13 506,50 Euro. 90 Prozent der Summe können über Fördermittel abgedeckt werden, sodass die Stadt lediglich 1350,65 Euro selbst tragen muss. Ab dem 25. Monat des Einsatzes der Module werden monatliche Gebühren in Höhe von 150 Euro fällig, die nicht förderfähig sind.

Weitere Bauanaträge genehmigt

Keine Einwände hatte der Stadtrat auch gegen drei weitere Bauanträge, nachdem er zuvor grünes Licht für den Bau von 16 Doppelhaushälften auf dem Gelände der alten Ziegelei in der Sparkassenstraße und eine Betriebserweiterung in der Industriestraße gegeben hatte (wir berichteten). Zum einen ging es um den Neubau eines Einfamilienwohnhauses mit Doppelgarage und Einliegerwohnung am Lahnbergblick in Bad Königshofen, zum anderen um die Errichtung eines weiteren Einfamilienwohnhauses mit Fertiggarage am oberen Schmalgarten in Aub.

Auch dem Anbau einer Sichtschutzwand und der Überdachung von drei Stellplätzen am oberen Rosengarten in Merkershausen steht nichts mehr im Wege. Zugestimmt wurde auch einer Änderung des Bebauungsplans „Schmalgarten“ in Aub, der im Jahr 2000 in Kraft trat. Das erste Haus war 2014 genehmigt worden. Nun gibt es einen Bauwilligen, der einige Befreiungen von den Festsetzungen des Bebauungsplans benötigt, zum Beispiel einen höheren Kniestock oder eine höhere Traufhöhe. Im Baugebiet „Schmalgarten“ stehen insgesamt 13 Bauplätze zur Verfügung, laut Bürgermeister Thomas Helbling sind davon drei vermessen.

Keine neuen Schulden in 2020

Stadtkämmerer Vitali Auch legte seinen Rechenschaftsbericht für das Haushaltsjahr 2020 vor, nachdem der Stadtrat am 12. März bereits die Haushaltssatzung beschlossen hatte. In der Jahresrechnung 2020 werden im Verwaltungshaushalt Einnahmen und Ausgaben in Höhe von 16 251 445,98 Euro festgestellt, im Vermögenshaushalt sind es 9 975 543,49 Euro. Trotz Corona wurden laut Auch im vergangenen Jahr keine neuen Schulden gemacht, was daran gelegen habe, dass einige Projekte wie etwa der Grundschulneubau nicht realisiert werden konnten. Der Stadtrat akzeptierte die Jahresrechnung, die nun dem Rechnungsprüfungsausschuss zur Begutachtung vorgelegt wird.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bad Königshofen
Alfred Kordwig
Bau
Bauanträge
Bebauungspläne
Digitaltechnik
Internet
Kämmerer
Lizenzgebühren
Nachrichten
Stadträte und Gemeinderäte
Städte
Thomas Helbling
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!