Bad Königshofen

Bad Königshofen: Der Bauboom nimmt kein Ende

Ein mehrstöckiger Wohnkomplex beschäftigt den Stadtrat, der knappe Entscheidungen trifft, aber dem Projekt zustimmt. Das ehemalige Festungstor soll wieder begehbar werden.
Das noch stark zugewachsene Festungstor an der Juliuspromenade soll im Zuge des Baus der 16 Doppelhaushälften wieder zugänglich gemacht werden.
Foto: Michael Petzold | Das noch stark zugewachsene Festungstor an der Juliuspromenade soll im Zuge des Baus der 16 Doppelhaushälften wieder zugänglich gemacht werden.

Der Bauboom in der Stadt hält an. In der Sparkassenstraße 11 sollen auf einem ehemals mit Scheunen bestandenen landwirtschaftlichen Anwesen zwei Gebäude mit bis zu 16 Wohneinheiten entstehen. Der betreffende Antrag sorgte in der Stadtratssitzung am Donnerstagabend für viel Diskussionsstoff, die Entscheidungen fielen denkbar knapp, aber letztlich positiv für den Investor aus Bad Königshofen aus.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
Inkl. GRATIS Tablet
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Inkl. GRATIS Samsung Tab A7