Neustädtles

Rhön Cup in Neustädtles: Berittene Bogenschützen in Aktion

Mindestens drei Pfeile werden im Galopp des Ungarischen Wettkampfs in kürzester Zeit auf drei Zielscheiben geschossen.
Foto: Stefan Kritzer | Mindestens drei Pfeile werden im Galopp des Ungarischen Wettkampfs in kürzester Zeit auf drei Zielscheiben geschossen.

Aus rasendem Galopp vom Rücken eines Pferdes mit Pfeil und Bogen genau zu schießen ist eine ganz hohe Reiterskunst. In Ungarn, in der Türkei und in Korea haben berittene Bogenschützen eine jahrhundertealte Tradition. Zum zweiten Mal nach 2019 fanden in drei länderspezifischen Disziplinen Wettbewerbe des deutschlandweit agierenden Vereins "Steppenreiter e.V." am Ortsrand von Neustädtles statt. Zum zweiten Rhön Cup, der als Qualifikationsturnier für die Deutschen Meisterschaften zählt, kamen 18 Reiterinnen und Reiter mit Pferd, Pfeil und Bogen sowie (teilweise) in traditioneller Gewandung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!