Eußenhausen

Blaue Blätter und Zitronenbäume am Skulpturenpark in Mellrichstadt

Der blaue Wald nennt sich das neueste Kunstobjekt von Jimmy Fell auf einer Fläche im Mellrichstädter Wald. Der Künstler stellte sein Projekt Mellrichstadts Bürgermeister Michael Kraus und Revierförster Michael Merkel vor.
Foto: Hanns Friedrich | Der blaue Wald nennt sich das neueste Kunstobjekt von Jimmy Fell auf einer Fläche im Mellrichstädter Wald. Der Künstler stellte sein Projekt Mellrichstadts Bürgermeister Michael Kraus und Revierförster Michael Merkel vor.

Sein neuestes künstlerisches Projekt hat der Berliner Aktionskünstler Jimmy Fell Mellrichstadts Bürgermeister Michael Kraus und Revierförster Michael Merkel am ehemaligen Grenzübergang Eußenhausen-Henneberg vorgestellt: den blauen Wald. Was es damit auf sich hat, zeigt sich bei einem Blick auf ein nicht genutztes Waldstück auf Mellrichstädter Gemarkung. Da sieht man kleine Bäume mit Zitronen und Apfelsinen, die aus einem toten, quer liegenden Baumstamm herauszuwachsen scheinen. Im Sonnenlicht leuchten blaue Blätter, und auf dem Stamm sitzt die Skulptur eines Vogels.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung