Herschfeld

Bratwurstbude brennt an Karfreitag

Einsatz am Karfreitag: Die Feuerwehren aus Her und Brendlorenzen löschten eine brennende Bratwurstbude am Sportheim Herschfeld. Auch das Sportheim selbst wurde in Mitleidenschaft gezogen.
Foto: Gerhard Fischer | Einsatz am Karfreitag: Die Feuerwehren aus Her und Brendlorenzen löschten eine brennende Bratwurstbude am Sportheim Herschfeld. Auch das Sportheim selbst wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Gegen 15 Uhr an Karfreitag schrillten die Sirenen in der Stadt. Feuerwehrkräfte aus Herschfeld und Unterstützung aus Brendlorenzen wurde zum Sportgelände des SV Herschfeld gerufen. Dort brannte die vereinseigene Bratwurstbude hinter dem Sportheim.

Sportheimfassade beschädigt

Wie die Polizei mitteilt, ist die Bratwurstbude mit einem Unterstand für Biertischgarnituren ein Raub der Flammen geworden. Auch die Fassade des Sportheims wurde in Mitleidenschaft gezogen, das Feuer konnte aber rechtzeitig gelöscht werden.

Wie die Polizei mitteilt, entstand ein Schaden zwischen 10 000 und 30 000 Euro. Die Brandursache ist noch nicht geklärt, auch eine Selbstentzündung kommt in Frage.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Herschfeld
Gerhard Fischer
Bratwürste
Brände
Feuerwehren
Feuerwehrleute
Karfreitag
Polizei
Sportheime
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)