Mellrichstadt

Caritas: Vom Hausmann zum Pflege-Azubi und das mit 46 Jahren

Ein besonderer Quereinsteiger in den Beruf ist Christopher Thomas. Er hat vor einem Jahr eine Ausbildung zum Altenpfleger begonnen. Wie geht es ihm ein Jahr später?
Im Ausbildungsförderprogramm der Caritas: Christopher Thomas ist 46 Jahre alt und wohnt in Hohenroth. Mittlerweile ist er im zweiten Ausbildungsjahr als Altenpfleger bei der Caritas in Mellrichstadt.
Foto: Ulli Feder | Im Ausbildungsförderprogramm der Caritas: Christopher Thomas ist 46 Jahre alt und wohnt in Hohenroth. Mittlerweile ist er im zweiten Ausbildungsjahr als Altenpfleger bei der Caritas in Mellrichstadt.

Pflegenotstand ist ein beherrschendes Thema. Die Caritas Rhön-Grabfeld stellt deswegen mit dem Sonderprogramm "Weiterbildung von geringqualifizierten und älteren Beschäftigten in Unternehmen" (WeGebAU) jedes Jahr Azubis ein. Der Verband braucht qualifiziertes Fachpersonal für die Sozialstationen. "Auch dieses Jahr gibt es neue Azubis im Programm", so Johanna Dietz aus dem Fachbereich ambulante Altenhilfe der Caritas in Mellrichstadt.Aktuell laufe ein Umbruch im Förderprogramm, vor allem was die Finanzierung angeht. "2020 ändert sich die Ausbildungsordnung", sagt Dietz.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!