Hohenstadt

Da oben leuchten die Sterne, hier unten leuchtet Sternberg

Da oben leuchten die Sterne, hier unten leuchtet Sternberg       -  (al)   Viel Freude bereitete Kindern, Eltern und Großeltern der Martinszug des Kindergartens „Die kleinen Strolche“ aus Sulzdorf. Dieser fand heuer in Sternberg statt. Der Zug wurde von einer Reiterin angeführt, die den Heiligen Martin darstellte. Die Musikkapelle „Die Sternberger“ spielte, und das Kindergartenpersonal unter Leitung von Elke Schneidawind hatte zusammen mit den Kleinen Martinsspiele eingeübt, die vor romantischer Kulisse am Dorfbrunnen vor dem Sternberger Schloss aufgeführt wurden. Anschließend trafen sich die Teilnehmer im Gemeinschaftshaus.
Foto: Reinhold Albert | (al) Viel Freude bereitete Kindern, Eltern und Großeltern der Martinszug des Kindergartens „Die kleinen Strolche“ aus Sulzdorf. Dieser fand heuer in Sternberg statt.
Viel Freude bereitete Kindern, Eltern und Großeltern der Martinszug des Kindergartens „Die kleinen Strolche“ aus Sulzdorf. Dieser fand heuer in Sternberg statt. Der Zug wurde von einer Reiterin angeführt, die den Heiligen Martin darstellte. Die Musikkapelle „Die Sternberger“ spielte, und das Kindergartenpersonal unter Leitung von Elke Schneidawind hatte zusammen mit den Kleinen Martinsspiele eingeübt, die vor romantischer Kulisse am Dorfbrunnen vor dem Sternberger Schloss aufgeführt wurden. Anschließend trafen sich die Teilnehmer im Gemeinschaftshaus.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Hohenstadt
Die Sternberger
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!