MELLRICHSTADT

Dialektsprecher sind gefragt

„Dialektsprecher aus Mellrichstadt und Sondheim/Grabfeld gesucht“, lautete ein Tagesordnungspunkt der Stadtratssitzung, der jeweils auf zwei einheimische Sprecher der alten sowie zwei Sprecher der jüngeren Generation in der Kernstadt und dem Stadtteil abzielte. Der Stadtrat hat sich auf Norbert Mültner und Norbert Dietz in Mellrichstadt verständigt, in Sondheim sind Kurt Otto und Rainer Kohl vorgeschlagen worden. Hintergrund: Vor 20 Jahren ist vom Unterfränkischen Dialektinstitut (UDI) ein Sprachatlas für Unterfranken erstellt worden. Allerdings ist Unterfranken damals nicht flächendeckend erfasst worden. Nun findet in diesem Jahr ein sprachwissenschaftliches Seminar statt, bei dem die Dialektsprecher dann mitwirken sollen. Dann ist Mellerschter und Sondemer Dialekt gefragt.

Die Staatsregierung hat ein Förderprogramm für interkommunale Zusammenarbeit aufgelegt, um neue vorbildhafte Kooperationsprojekte zu fördern. Für Bürgermeister Streit zeichnet eine Kooperation in diesem Sinne derzeit im oberen Streutal nicht ab. Er nahm aber gerne den Vorschlag von Stadtrat Helmut Dietz auf, der die Neuorganisation der Volkshochschule Rhön und Grabfeld zur Sprache brachte. Nämlich im Hinblick darauf zu prüfen, so Dietz, ob dabei nicht auch das geforderte Kriterium für das Förderprogramm interkommunale Zusammenarbeit erfüllt wird.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Georg Stock
Dialekte
Helmut Dietz
Sprachatlanten
Sprachwissenschaften
Unterfranken
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!