Maria Ehrenberg

Endlich wieder nach Maria Ehrenberg

Pfarrer Hans Thurn und Diakon Kim Sell zelebrierten den Gottesdienst zur Eröffnung des Wallfahrtsjahres auf dem Maria Ehrenberg. Das 500. Jubiläum wird in diesem Jahr gefeiert.
Foto: Marion Eckert | Pfarrer Hans Thurn und Diakon Kim Sell zelebrierten den Gottesdienst zur Eröffnung des Wallfahrtsjahres auf dem Maria Ehrenberg. Das 500. Jubiläum wird in diesem Jahr gefeiert.

Eine Frau zündete eine Kerze vor der Muttergottes an und strahlte. "Ich bin sehr froh, dass wir wieder hierher kommen dürfen." Dass die Wallfahrtskirche Maria Ehrenberg über die Wintermonate geschlossen ist, ist normal. Keineswegs selbstverständlich war es, dass sie nun in Zeiten der Pandemie rechtzeitig zu Beginn der Wallfahrtssaison am 1. Mai geöffnet werden konnte.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung