Bad Neustadt

Faire Schokolade oder Kleidung: Wird Rhön-Grabfeld zum Fairtrade-Landkreis?

Eine Ausstellung im Landratsamt Rhön-Grabfeld dreht sich um das Thema Fairtrade. Wie wir alle etwas tun können und wie es um die Bewerbung des Landkreises steht.
Mit einem Stuhlprojekt beteiligten sich Schüler der 4. Klasse der Grundschule Burglauer an der Fairtrade-Ausstellung im Landratsamt Rhön-Grabfeld.
Foto: Christian Hüther | Mit einem Stuhlprojekt beteiligten sich Schüler der 4. Klasse der Grundschule Burglauer an der Fairtrade-Ausstellung im Landratsamt Rhön-Grabfeld.

Warum besteht ein so großer Unterschied, was die durchschnittliche Lebenserwartung von Einwohnern aus Deutschland (81,3 Jahre) im Vergleich zu Haiti (64) oder Sierra Leone (54,7) anbelangt? Blitzschnell gingen die Hände von Schülern der vierten Klasse aus Burglauer in die Höhe. Kein hochwertiges Essen, viel Arbeit, verseuchtes Trinkwasser oder keine gute medizinische Versorgung waren nur einige von vielen Erklärungen der Schüler.Sie hatten zuletzt ihren großen Auftritt im Landratsamt Rhön-Grabfeld, als der Landkreis im dortigen Foyer erstmals eine Ausstellung zum Thema Fairtrade eröffnete.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!