Bastheim

Fischtreppe und das Wehr von Geckenau sorgen erneut für Diskussionen

Schon wieder Ärger bezogen auf die Fischtreppe und das Wehr von Geckenau: Wie vor einem Jahr stritten die Gemeinderäte von Bastheim, wer für die Hochwasserschäden an der Vorrichtung der Els aufkommt.
Foto: Eckhard Heise | Schon wieder Ärger bezogen auf die Fischtreppe und das Wehr von Geckenau: Wie vor einem Jahr stritten die Gemeinderäte von Bastheim, wer für die Hochwasserschäden an der Vorrichtung der Els aufkommt.

Zum zweiten Mal hatte die erst vor zwei Jahren errichtete Fischtreppe und das Wehr von Geckenau nicht der Wucht eines Hochwassers standgehalten. Mit der gleichen Wucht wie beim ersten Vorfall erfolgte im Bastheimer Gemeinderat erneut eine Diskussion über Verantwortlichkeiten und Kostenübernahme. Und ganz unernst war der Vorschlag eines Mandatsträgers nicht gemeint, die Vorrichtung wieder zu beseitigen.Die Kosten für die Reparatur belaufen sich auf 9000 Euro, berichtete Bürgermeister Tobias Seufert.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung