Bad Neustadt

Gutachten für Forsteinrichtungen des Landkreises

Der Badesee bei Irmelshausen soll 'ertüchtigt' werden. Dazu stehen noch Haushaltsmittel in Höhe von 25 000 Euro zur Verfügung. Das Projekt soll in diesem Jahr in Angriff genommen werden.
Foto: Hanns Friedrich | Der Badesee bei Irmelshausen soll "ertüchtigt" werden. Dazu stehen noch Haushaltsmittel in Höhe von 25 000 Euro zur Verfügung. Das Projekt soll in diesem Jahr in Angriff genommen werden.

Für die Forsteinrichtungen des Landkreises Rhön-Grabfeld ist ein Gutachten vorgesehen. Darauf verwies Kämmerer Michael Eisenmann bei der Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Naturschutzfragen. Insgesamt verfügt der Landkreis über 200 Hektar Wald, der professionell bewirtschaftet werden soll. Dafür sind 70 000 Euro für Gutachten und Erstellungskonzepte, sowie erste Projekte angesetzt. Dazu sagte Regierungsdirektor Manfred Endres, dass der Landkreis im Gegensatz zu den Kommunen bisher noch keine eigene Forsteinrichtung besitzt. Deshalb müssen nun die Vorgaben geschaffen werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!