Mellrichstadt

Holzbildhauerei trifft Flurneuordnung in Mellrichstadt

Die Vorstandschaft der Teilnehmergemeinschaft Mellrichstadt 3 freut sich zusammen mit den Lehrern der Staatlichen Berufsfachschule für Holzbildhauer - Dietmar Balling (links), Johannes Klüber (4. von links) und Martin Bühner (8. von links) - und dem Projektleiter des Amtes für Ländliche Entwicklung Unterfranken, Michael Schneider (2. von links) über die Auswahl der Modelle. 
Foto: Amelie Alt | Die Vorstandschaft der Teilnehmergemeinschaft Mellrichstadt 3 freut sich zusammen mit den Lehrern der Staatlichen Berufsfachschule für Holzbildhauer - Dietmar Balling (links), Johannes Klüber (4. von links) und Martin Bühner (8. von links) - und dem Projektleiter des Amtes für Ländliche Entwicklung Unterfranken, Michael Schneider (2. von links) über die Auswahl der Modelle. 

Anlässlich des Flurneuordnungsverfahrens des Amtes für Ländliche Entwicklung Unterfranken in Mellrichstadt ist unter pandemiebedingten Auflagen eine Entscheidung zum Abschlussdenkmal getroffen worden.In Zusammenarbeit mit der staatlichen Berufsfachschule für Holzbildhauer in Bischofsheim wurden zusammen mit den Lehrkräften Dietmar Balling, Johannes Klüber und Martin Bühner sowie dem Projektleiter des ALE Unterfranken Michael Schneider im Freien drei Siegerexponate gekürt.Von 19 eingereichten Holzmodellen der Klassen 10, 11 und 12 wurden durch drei Wahlvorgänge aller Beteiligten drei Gewinnerstatuen ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!