Bad Neustadt

Lions Club spendet 5000 Euro

Lions Club spendet 5000 Euro       -  (me)   Der Lions Club Bad Neustadt unterstützt das Spendenprojekt „Abana Baseka – lachende Kinder“ von Dekan Andreas Krefft (rechts) mit einer Spende von 5000 Euro. Der Betrag wird für die Sanierung eines Klassenraumes der alten Grundschule im Projektdorf Gahunga in Ruanda in Afrika verwendet. Pfarrer Andreas Krefft, der erst vor einigen Tagen aus Ruanda wieder zurückgekehrt ist, zeigte dem Lions-Club-Vorsitzenden Jörg Geier Bilder von dem Projekt in Afrika und schilderte seine Eindrücke. Mit dem Bau der Schule sei bereits Anfang November, zu Beginn der Ferien, begonnen worden, erklärte Krefft. Mitte Januar beginne in Ruanda das neue Schuljahr, bis dahin müssen der Umbau und die Sanierung der Schule abgeschlossen sein. Ziel des Lions Club sei die Unterstützung caritativer Projekte und das weltweit, sagte Jörg Geier. „Grundsätzlich suchen wir uns Spendenprojekte aus, die unbürokratisch sind und deren Partner wir kennen und vertrauen können. Dekan Krefft steht dafür, dass das Geld ankommt. Das sind wir unseren Sponsoren schuldig“, so Geier.
Foto: Marion Eckert | (me) Der Lions Club Bad Neustadt unterstützt das Spendenprojekt „Abana Baseka – lachende Kinder“ von Dekan Andreas Krefft (rechts) mit einer Spende von 5000 Euro. Der Betrag wird für die Sanierung eines Klassenraumes der alten Grundschule im Projektdorf Gahunga in Ruanda in Afrika verwendet. Pfarrer Andreas Krefft, der erst vor einigen Tagen aus Ruanda wieder zurückgekehrt ist, zeigte dem Lions-Club-Vorsitzenden Jörg Geier Bilder von dem Projekt in Afrika und schilderte seine Eindrücke. Mit dem Bau der Schule sei bereits Anfang November, zu Beginn der Ferien, begonnen worden, erklärte Krefft. Mitte Januar beginne in Ruanda das neue Schuljahr, bis dahin müssen der Umbau und die Sanierung der Schule abgeschlossen sein. Ziel des Lions Club sei die Unterstützung caritativer Projekte und das weltweit, sagte Jörg Geier. „Grundsätzlich suchen wir uns Spendenprojekte aus, die unbürokratisch sind und deren Partner wir kennen und vertrauen können. Dekan Krefft steht dafür, dass das Geld ankommt. Das sind wir unseren Sponsoren schuldig“, so Geier.

Der Lions Club Bad Neustadt unterstützt das Spendenprojekt „Abana Baseka – lachende Kinder“ von Dekan Andreas Krefft (rechts) mit einer Spende von 5000 Euro. Der Betrag wird für die Sanierung eines Klassenraumes der alten Grundschule im Projektdorf Gahunga in Ruanda in Afrika verwendet. Pfarrer Andreas Krefft, der erst vor einigen Tagen aus Ruanda wieder zurückgekehrt ist, zeigte dem Lions-Club-Vorsitzenden Jörg Geier Bilder von dem Projekt in Afrika und schilderte seine Eindrücke. Mit dem Bau der Schule sei bereits Anfang November, zu Beginn der Ferien, begonnen worden, erklärte Krefft.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung