Mellrichstadt

Mellrichstadt: Freizeitareal wird teurer

Knappe Rohstoffe, hohe Preise: Der Weltmarkt schlägt sich auch auf die Umgestaltung des Freizeitgeländes an der Stadtmauer nieder. Die Stadt muss Mehrkosten einplanen.
Das Freizeitareal an der Stadtmauer in Mellrichstadt wird mit hochwertigen Spielgeräten wie einer Seilpyramide ausgestattet. Das Bild zeigt den Entwurf des Herstellers.  Die Umgestaltung des Geländes kommt aufgrund der derzeitigen  Konjunktur nun aber teurer als veranschlagt.
Foto: Berliner Seilfabrik GmbH & Co. | Das Freizeitareal an der Stadtmauer in Mellrichstadt wird mit hochwertigen Spielgeräten wie einer Seilpyramide ausgestattet. Das Bild zeigt den Entwurf des Herstellers.  Die Umgestaltung des Geländes kommt aufgrund der derzeitigen  Konjunktur nun aber teurer als veranschlagt.

Mit der Gestaltung des Freizeitgeländes an der Stadtmauer in Mellrichstadt (ehemals Loose-Areal) soll in diesem Sommer begonnen werden. Über die Finanzierung der Maßnahme musste in der Stadtratssitzung am Donnerstagabend allerdings noch einmal beraten werden. Denn die derzeitige Konjunktur und die Verknappung der Rohstoffe weltweit wirken sich auch auf die Bauarbeiten in Mellrichstadt aus.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung