Hollstadt

Menninger: "Nicht gerade überzeugendes Ergebnis"

Georg Menninger lenkt für weitere sechs Jahre die Geschicke Hollstadts.
Foto: Ansgar Büttner | Georg Menninger lenkt für weitere sechs Jahre die Geschicke Hollstadts.

Mit genau 100 Stimmen Vorsprung hatte sich Georg Menninger bei der Bürgermeisterwahl in Hollstadt gegen Elsbeth Warmuth durchgesetzt. Zunächst freute sich der wiedergewählte Amtsinhaber darüber, dass mit 56 Prozent die Mehrheit der Bevölkerung ihm erneut das Vertrauen ausgesprochen hat. Dabei stammt die überwiegende Zahl seiner Wähler aus Hollstadt, Elsbeth Warmuth holte zwei Drittel ihrer Stimmen in Wargolshausen und Junkershausen.  "Bei dem nicht gerade überzeugenden Ergebnis hat das Thema Windkraft eine Rolle gespielt", meinte das wiedergewählte Ortsoberhaupt gegenüber dieser Zeitung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!