Heufurt

Nach zwei Jahren Pause: Gottes Segen für den Osterbrunnen

Nach zwei Jahren Coronapause wurde der geschmückte Brunnen von Heufurt wieder gesegnet.
Foto: Manuel Kümmeth | Nach zwei Jahren Coronapause wurde der geschmückte Brunnen von Heufurt wieder gesegnet.

Der traditionelle Osterbrunnen in der Dorfmitte von Heufurt wurde nach zwei Jahren Coronapause wieder gesegnet. Gemeindereferentin Michaela Köller gestaltete gemeinsam mit den Kindern eine kurze Andacht zum Thema Wasser und die Besucher konnten eigene Wünsche auf Wassertropfen aus Papier schreiben, die dann mit am Osterbrunnen angebracht wurden. Zum Ende des Gottesdienstes ging ein Dank an die Familie Robert Müller und Söhne, die jedes Jahr die Gestelle für den Schmuck auf- und wieder abbauen und auch einlagern.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!