Bischofsheim

Pfarrer Gabriel und die Not in der indischen Corona-Katastrophe

Pfarrer Gabriel Gnanathiraviam anlässlich einer Veranstaltung an seiner neuen Wirkungsstätte. Das Bild entstand bevor Indien von der zweiten Corona-Welle getroffen wurde.
Foto: Bildrechte Gabriel Gnanathiraviam | Pfarrer Gabriel Gnanathiraviam anlässlich einer Veranstaltung an seiner neuen Wirkungsstätte. Das Bild entstand bevor Indien von der zweiten Corona-Welle getroffen wurde.

In den Nachrichten ist es Tag für Tag zu lesen und zu sehen, wie schwer die Corona-Pandemie Indien getroffen hat. Pfarrer Gabriel Gnanathiraviam, der in der Pfarreiengemeinschaft „Am Kreuzberg, Bischofsheim“ von 2013 bis 2018 als Pfarrvikar tätig, hält engen Kontakt zu seinen Freunden in Deutschland und berichtet regelmäßig aus seiner Gemeinde und seinen Tätigkeiten.Mittlerweile ist er nicht mehr in der Pfarrei St.Antonius in Palanganatham, einem Stadtviertel von Madurai tätig, sondern übernahm eine Aufgabe in der Caritas des Bistums. Doch im Augenblick überschatte das Corona-Chaos alles.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung