Mellrichstadt

Polizeibericht: Unfall auf schneeglatter Fahrbahn

Symbolbild Polizei
Foto: Stefan Puchner (dpa) | Symbolbild Polizei

Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

Unfall auf schneeglatter Fahrbahn

Mellrichstadt   Die aktuellen Wetterbedingungen waren am Dienstagnachmittag erneut Ursache für einen Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 49-Jähriger befuhr mit seinem Caddy die NES 35 aus Richtung Ostheim kommend. An der Einmündung zur St 2292 kam er auf schneeglatter Fahrbahn ins Rutschen und überfuhr dadurch die dortige Verkehrsinsel. Bei dem Unfall wurden einige auf der Insel befindlichen Verkehrszeichen beschädigt, ebenso wurde die Front seines VW in Mitleidenschaft gezogen. Insgesamt entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 4500 Euro. Der Fahrer des Pkw kümmerte sich eigenständig um das Abschleppen des Fahrzeugs. Der Kreisbauhof wurde über den Sachverhalt zur Erneuerung der Verkehrszeichen in Kenntnis gesetzt.

Pkw beschädigt - Zeugen gesucht

Unsleben   Am Montag gegen 22 Uhr hatte ein 33-Jähriger seinen silbernen Mercedes in der Hauptstraße in Unsleben unmittelbar vor der Tierarztpraxis abgestellt. Als er am Dienstagnachmittag zu seinem Pkw zurückkam, stellte er fest, dass dieser vorne rechts beschädigt worden war. Aufgrund des Schadensbildes kann von einem Lkw als Tatfahrzeug ausgegangen werden. Einen Tatverdacht konnte der Mann nicht äußern. Sollte jemand in der fraglichen Zeit eine Beobachtung gemacht haben oder Hinweise auf das Tatfahrzeug geben können, wird er gebeten, sich mit der PI Mellrichstadt, Tel.: (09776) 8060, in Verbindung zu setzen.

Spiegelklatscher im Begegnungsverkehr

Hendungen   Auf der Strecke zwischen Hendungen und Bahra kam es am Dienstagvormittag zu einem sogenannten Spiegelklatscher im Begegnungsverkehr. Eine 33-Jährige fuhr mit ihrem Ford zu weit nach links, sodass es zur Berührung mit einer entgegenkommenden 60-jährigen Fahrerin kam. An den Pkw wurden beide Außenspiegel beschädigt. Insgesamt lässt sich der Schaden auf ca. 400 Euro schätzen. Ein Austausch der Personalien erfolgte. Die Unfallverursacherin wurde verwarnt.

Lenk- und Ruhezeiten nicht geführt

Oberstreu   Im Rahmen von Streifenfahrten unterzogen die Beamten am Dienstag einen Kleintransporter einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Hierbei stellten sie fest, dass der 30-jährige Fahrer, welcher im gewerblichen Güterverkehr tätigt ist, keine Aufzeichnungen über seine Lenk- und Ruhezeiten geführt hatte. Der Fahrer und sein Arbeitgeber erwarten nun eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Fahrpersonalgesetz. Der junge Mann musste vor Ort eine Sicherheitsleistung in dreistelliger Höhe leisten.

Amazon-Konto wurde gehackt

Ostheim   Bei der Durchsicht ihres Amazon-Kontos stellte eine 46-Jährige fest, dass ein Unbekannter insgesamt sechs Bestellungen im Wert von knapp 165 Euro über ihren Account ausgelöst hatte. Diese waren jedoch nie durch sie autorisiert gewesen. Sämtliche Buchungen wurden über ihr Konto bei ihrer Hausbank abgewickelt. Glücklicherweise konnte die Bank die Abbuchungen noch rechtzeitig stoppen. Die Frau erstattete Anzeige wegen Betruges.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Mellrichstadt
Fahrerinnen und Fahrer
Güterverkehr
Lastkraftwagen
Unfallverursacher
VW
Verkehrskontrollen
Verkehrsunfälle
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!