Bad Neustadt

Rhön-Grabfeld: Corona bremste Selbsthilfegruppe Schlaganfall

Sie sind die Akteure der Selbsthilfegruppe Schlaganfall (von links): Petra Fuchs,  Annekatrin Haucke, Gabi Gohar, BRK Kreisgeschäftsführer Ralf Baumeister und Chefarzt Dr. Hassan Soda.
Foto: Hanns Friedrich | Sie sind die Akteure der Selbsthilfegruppe Schlaganfall (von links): Petra Fuchs, Annekatrin Haucke, Gabi Gohar, BRK Kreisgeschäftsführer Ralf Baumeister und Chefarzt Dr. Hassan Soda.

Knapp eineinhalb Jahre ist es her, dass im Landkreis Rhön-Grabfeld eine Selbsthilfegruppe Schlaganfall gegründet werden sollte. "Dann kam Corona und damit lagen alle Aktivitäten auf Eis", sagt Petra Fuchs, Leiterin Sozialarbeit beim BRK Rhön-Grabfeld in Bad Neustadt. Nun soll mit einem ersten Treffen am 28. Juli im BRK Haus in Bad Neustadt ein neuer Anlauf gestartet werden. Unterstützung gibt es davon, wie schon bisher, von Hassan Soda, Chefarzt der Klinik für Akutneurologie, Stroke Unit und Intensivmedizin am Rhön-Klinikum Campus Bad Neustadt und dem BRK Kreisverband Rhön-Grabfeld.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung