Bad Neustadt

Rhön-Grabfeld: Das Saalemusicum soll 2022 wieder starten

Die Saalequelle bei Alsleben gehört zu einem der Quelle der Fränkischen Saale. Neben Obereßfeld finden deshalb auch hier immer wieder die Auftaktveranstaltungen statt.
Foto: Hanns Friedrich | Die Saalequelle bei Alsleben gehört zu einem der Quelle der Fränkischen Saale. Neben Obereßfeld finden deshalb auch hier immer wieder die Auftaktveranstaltungen statt.

Die 2004 ins Leben gerufene Musikveranstaltung "Saalemusicum" lebt nach Corona wieder auf. Darauf einigte man sich bei der Sitzung in der Bayerischen Musikakademie in Hammelburg. Seit 2004 wird das Musikevent, das vor Corona oft mehr als 30 000 Gäste begeisterte, von den drei Landkreisen Rhön-Grabfeld, Bad Kissingen und Main-Spessart getragen, wobei der Beginn jeweils an einer der beiden Quellen der Fränkischen Saale und der Abschluss in Gemünden stattfindet, berichtete Kuno Holzheimer, künstlerischer Leiter der Akademie.Die Last auf andere Schultern verteilen?Neben Holzheimer war Erdinc Yurdakul vom ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!