Sandberg

Rhön: Radwege für die Walddörfer und darüber hinaus

Auf den Schildern der Rad- und Moutainbikerouten wird durchaus auf die Gemeinde Sandberg verwiesen, doch Radwege im Gemeindegebiet fehlen überall.
Foto: Marion Eckert | Auf den Schildern der Rad- und Moutainbikerouten wird durchaus auf die Gemeinde Sandberg verwiesen, doch Radwege im Gemeindegebiet fehlen überall.

In der Gemeinde Sandberg gibt es kein geschlossenes Radwegenetz. "Es fehlen überall Radwege. Als einziger Radweg ist die Verbindung von Waldberg zum Campingplatz vorhanden, aber auch hier fehlen weitere Anschlussverbindungen", zeigte Bürgermeisterin Sonja Reubelt die Problematik auf. "Sämtliche Verbindungen zwischen den Gemeindeteile fehlen uns, ebenso die Anbindungen nach Bischofsheim, Wildflecken und Steinach."

Das möchten Bürgermeisterin und Gemeinderat nun ändern und sind auch bereit, sich finanziell - im Rahmen der Möglichkeiten der Gemeinde - zu beteiligen. Nach aktuellem Stand sind im Radwegenetzkonzept Rhön-Grabfeld für die Gemeinde Sandberg keine Radwege aufgenommen. Eine Überarbeitung des Konzeptes ist aber für 2021 geplant. Daher bat die Bürgermeisterin die Gemeinderäte um Vorschläge für Radwege im gesamten Gemeindegebiet

Mehrere Ideen für Routen liegen auf dem Tisch

Folgende Routenideen, zum Teil unter Einbeziehung bereits bestehender Wege, liegen nun auf dem Tisch: Von Schmalwasser über den Söller nach Sandberg; von Sandberg nach Waldberg entlang der Staatsstraße; von Waldberg bis zur Kreuzung der Staatsstraße im "Langenleitner Holz" bis zum Parkplatz "Sauruhe"; von Sandberg nach Kilianshof;  von Schmalwasser nach Steinach parallel zur Staatsstraße.

Um von Kilianshof nach Bischofsheim zu kommen, möchte Reubelt in Abstimmung mit der Stadt Bischofsheim eine Lösung finden, die eine sinnvoll Radwegenetz-Ergänzung wäre. Gleiches gilt für die Strecken nach Wildflecken und Gefäll. Udo Kaiser schlug vor, den Weg von Waldberg nach Sandberg, der über die Ziegelhütte führt, ebenfalls in die Vorschlagsliste aufzunehmen, wer werde heute schon gerne genutzt.

Es ist an der Zeit

"Es ist an der Zeit das Thema an die Öffentlichkeit zu tragen. Dies Radwege fehlen bei uns und wir sind bereit uns zu beteiligen", sagte Reubelt. Nun wird der Wunsch nach Radwegen im Gemeindegebiet mit dem Vorschlag für die entsprechenden Routen an die zuständige Stelle weitergeleitet und um Aufnahme in das Radwegekonzept des Landkreises gebeten.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Sandberg
Marion Eckert
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Kilianshof
Radwegenetze
Städte
Walddörfer
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!