Bischofsheim

Rodelunfälle: Rettungskräfte hatten in der Rhön einiges zu tun

Bei Bischofsheim gab es am Montagnachmittag innerhalb von zwei Stunden drei Rodelunfälle. Alle Beteiligten wurden anschließend in Kliniken gebracht.
Am Montagnachmittag erreigneten sich beim Rodeln (Symbolbild aus dem Archiv) bei Bischofsheim insgesamt drei Unfälle. Alle Verletzten wurden anschließend in Kliniken gebracht.
Foto: Silvia Gralla | Am Montagnachmittag erreigneten sich beim Rodeln (Symbolbild aus dem Archiv) bei Bischofsheim insgesamt drei Unfälle. Alle Verletzten wurden anschließend in Kliniken gebracht.

Die Bergwacht-Bereitschaften waren an den Tagen vor Dreikönig in der Rhön vielfach im Einsatz. Besonderes am vergangenen Montagnachmittag, als wiederum viele Menschen ins Mittelgebirge fuhren. Langläufer, Schlittenfahrer und ein Snowboarder mussten versorgt werden.Wie die Polizei Bad Neustadt am Dienstag informierte, wurden innerhalb von zwei Stunden drei Rodelunfälle aus der Rhön gemeldet. Einer davon passierte am Rothanglift. Laut Bergwacht sei  eine 27-Jährige aus dem Raum Schweinfurt über eine tiefe Bodenwelle gefahren und dabei leicht abgehoben.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat