Kleineibstadt

MP+Schreiner Weigels Gesellenstück kommt ganz ohne Metall aus

Handwerkskammerpräsident Walter Heußlein (Zweiter von rechts) inspizierte das Gesellenstück von Marcel Weigel (Dritter von rechts). Weiter auf dem Bild (von links) Schreinermeister und Ausbilder Philipp Kalke, Uwe Schneider, Geschäftsführer der Bau- und Möbelschreinerei Hubert Schneider in Kleineibstadt sowie Geschäftsführerin der Schreinerinnung Rhön-Grabfeld Sonja Tüchert.
Foto: Hanns Friedrich | Handwerkskammerpräsident Walter Heußlein (Zweiter von rechts) inspizierte das Gesellenstück von Marcel Weigel (Dritter von rechts). Weiter auf dem Bild (von links) Schreinermeister und Ausbilder Philipp Kalke, Uwe Schneider, Geschäftsführer der Bau- und Möbelschreinerei Hubert Schneider in Kleineibstadt sowie Geschäftsführerin der Schreinerinnung Rhön-Grabfeld Sonja Tüchert.

Ein TV-Sideboard als Gesellenstück - das ist nicht außergewöhnlich. Es sei denn, man blickt genauer auf das Werkstück von Marcel Weigel aus Heustreu. Er hat keinerlei Metallteile verbaut, alles aus Holz und Glas. Damit wurde der Azubi der Bau- und Möbelschreinerei Hubert Schneider Innungsbester der Schreinerinnung Rhön-Grabfeld.Grund genug für Walter Heußlein, Präsident der Handwerkskammer Unterfranken, nach Kleineibstadt zu kommen und persönlich zu gratulieren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!