Mellrichstadt

Schützenhaus in Mühlfeld soll auf Vordermann gebracht werden

Eines von mehreren Anliegen ist den Mühlfeldern die Renovierung der Eingangstür zum Schützenhaus.
Foto: Brigitte Gbureck | Eines von mehreren Anliegen ist den Mühlfeldern die Renovierung der Eingangstür zum Schützenhaus.

"An der frischen Luft" begrüßte Bürgermeister Michael Kraus den Bauausschuss des Mellrichstädter Stadtrates vor dem Schützenhaus in Mühlfeld. In den letzten Jahren seien hier Maßnahmen durchgeführt und von Horst Sternheimer fachlich begleitet worden. Viele Eigenleistungen hätten die örtlichen Vereine investiert. Der Bauausschuss sollte einen Überblick bekommen, was in den vergangenen Jahren geleistet und umgesetzt wurde und was in der Zukunft angedacht ist.

Georg Krauß, 1. Vorstand des Schützenvereins, berichtete, dass seit 2016 die Planung laufe. Früher waren zwei Klassenräume im Gebäude der ehemaligen Schule untergebracht. Dann wurde es vom Schützenverein mit genutzt und wurde als Schützen- oder Gemeinschaftshaus bekannt. Im oberen Bereich sind der Schützenverein und ein Turn- und Gymnastikraum untergebracht. Im hinteren Teil befindet sich der Jugendraum, im vorderen der Silbersaal, wo sich die Bürger ab 60 Jahren zum Kaffeetrinken treffen. Auch diverse Feste und Familienfeiern werden hier abgehalten. 1984 wurde der Neubau erstellt. Die Toilettenanlagen wurden saniert. Dazu wurde ein Stadtteil-Bauausschuss gegründet, um die Stadt zu entlasten. Die Vereine regeln die Nutzung gemeinsam mit dem Ortssprecher untereinander.

Eingangsbereich ist sanierungsbedürftig

Zwischen Horst Sternheimer, Wolfgang Zirkler und Georg Krauß hätte mit ihm und Bauamtsleiter Christian Roßhirt eine Vorbesprechung stattgefunden, erläuterte Bürgermeister Kraus. Die geplanten Maßnahmen sollten nun allen Mitgliedern des Bauausschusses vorgestellt werden, die Horst Sternheimer eingehend darstellte. Sanierungsbedürftig sei der Eingangsbereich. An der Nordseite führte einmal ein Treppenaufgang nach oben zu einer Tür. Dieser Eingang wurde nie genutzt. Anstelle der alten Eingangstür soll ein zweiflügeliges Fenster eingebaut werden, um hier eine symmetrische Ansicht zu erhalten. An der Ostseite müsse die Fassade ausgebessert und das Geländer an der kleinen Bierterrasse verbrettert werden. Außerdem werde in Richtung Parkplatz eine kleine Hütte als Lagerraum gewünscht. Sternheimer wurde schließlich aufgegeben, die Kosten für die geplanten Maßnahmen aufzulisten.

Hier führte einmal ein Treppenaufgang in das Schützenhaus. Nach dem Wunsch der Mühlfelder soll anstelle der Tür ein Fenster eingebaut werden, damit es wieder ein ordentliches Bild gibt.
Foto: Brigitte Gbureck | Hier führte einmal ein Treppenaufgang in das Schützenhaus. Nach dem Wunsch der Mühlfelder soll anstelle der Tür ein Fenster eingebaut werden, damit es wieder ein ordentliches Bild gibt.

In der Oskar-Herbig-Halle ging es mit verschiedenen Bauanträgen weiter. In der Nähe der Seemühle in Mellrichstadt soll eine nicht gewerbliche Oldtimerwerkstatt sowie die Überdachung von Stellplätzen für Wohnmobile errichtet werden. Da das Vorhaben im festgesetzten Überschwemmungsgebiet und in unmittelbarer Nähe zu einem Biotop liegt, erfolgt im weiteren Verfahren durch das Landratsamt die Beteiligung der betroffenen Sachgebiete. Ein Landwirt möchte im Hainbergweg in Mellrichstadt das bestehende Pultdach an einem landwirtschaftlichen Gebäude mit einem Satteldach mit rotbraunem Trapezblech umgestalten. Ein Paar plant in der Mellrichstädter Straße in Eußenhausen und ein weiteres in der Sonnenstraße in Mühlfeld den Neubau eines Einfamilienwohnhauses. Am Gründlein in Mellrichstadt möchte ein Paar das Kellergeschoss des bestehenden Wohnhauses in eine Einliegerwohnung umwandeln. Allen Anträgen wurde ausnahmslos zugestimmt.

Die Kosten für den Spielplatz liegen bei rund 13 000 Euro

Der Gemeinderat Stockheim hatte in seiner Oktober-Sitzung die Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes "Solarpark Breidig" beschlossen. Das Gebiet ist als Sondergebiet zur Nutzung Erneuerbarer Energien – Photovoltaik – vorgesehen und hat eine Gesamtfläche von 1,1 Hektar. Die Stadt Mellrichstadt war als Träger öffentlicher Belange und als Nachbargemeinde um Stellungnahme gebeten worden. Gegen die geplante Bauleitplanung hatte das Gremium keine Einwendungen.

Vor einiger Zeit hatte sich der Stadtrat den Spielplatz am Roßriether Graben angeschaut und festgelegt, dieses Areal nicht als Bauplatz zu widmen. Es soll als sozialer Treffpunkt für kleinere Kinder erhalten bleiben, weil durch den bestehenden Bewuchs ein gutes Kleinklima bestehe. Dieser Beschluss wurde nun noch formal bestätigt. Dieser Spielplatz soll mit überschaubaren Mitteln gestaltet werden. Dazu sollen ein Spielturm, zwei Sonnenliegen und eine Sitzgruppe mit Tisch beschaffen werden. Die Gesamtausgaben dafür liegen voraussichtlich bei 13 100 Euro. Bei einer Förderung von 80 Prozent würde sich der Eigenanteil der Stadt auf ca. 3100 Euro belaufen. Das Gremium beschloss, für die Beschaffung einen Antrag auf Kleinprojekteförderung bei der Streutalallianz zu stellen, wobei die Stadt die Restkosten in Höhe von ca. 3100 Euro übernimmt. Für den Fall, dass die Förderung nicht fließt, wird die Verwaltung beauftragt, die Beschaffung selber in die Hand zu nehmen.

Aus der nicht öffentlichen Sitzung

Aus der nicht öffentlichen Sitzung vom 12. November wurde der Beschluss hinsichtlich Erneuerung des Kopfsteinpflasters – Querung Roßmarktgasse im Bereich des Seniorenheims St. Niklas - bekannt gegeben. Es wurde die Pflasterung der Teilstücke 1 und 2 mit den vorhandenen Steinen aus dem Stadtumbau beschlossen. Bei Bedarf sollen die Steine nachbestellt werden. Teilstück 3 soll mit den vorhandenen Pflastersteinen ausgebessert werden. Gleichzeitig soll seitens der Verwaltung abgeklärt werden, ob eine Förderung der Maßnahme im Rahmen der Städtebauförderung möglich wäre. Sobald genaue Zahlen vorliegen, wird erneut darüber beraten.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Mellrichstadt
Brigitte Gbureck
Bauanträge
Bauleitplanung
Bebauungspläne
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Landwirtschaft
Michael Kraus
Schützenvereine
Stadt Mellrichstadt
Stadträte und Gemeinderäte
Städte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!