Fladungen

Schwarzes Moor: Volkmar Halbleib fordert mehr Tempo der Staatsregierung

Der SPD-Landtagsabgeordnete Halbleib freut sich, dass Naturschutz und Forstministerium zusammenarbeiten. Doch er fordert mehr Tempo bei der Rettung des Moors.
Gute Aussichten für das Schwarze Moor? Der SPD-Landtagsabgeordnete Volkmar Halbleib sieht die Politik jetzt auf einem guten Weg, doch er mahnt mehr Tempo bei der Rettung des Naturjuwels an.
Foto: Gerhard Fischer | Gute Aussichten für das Schwarze Moor? Der SPD-Landtagsabgeordnete Volkmar Halbleib sieht die Politik jetzt auf einem guten Weg, doch er mahnt mehr Tempo bei der Rettung des Naturjuwels an.

Das Schwarze Moor bleibt weiter Thema in München und auch im Bayerischen Landtag. Das Naturjuwel in der Langen Rhön ist von Verwaldung bedroht, doch bisher gab es zwischen dem Naturschutz und dem eigentlich zuständigen Forstministerium Abstimmungsprobleme. Doch in die Sache scheint nun Bewegung zu kommen.Parlamentarische AnfrageDer mainfränkische SPD-Landtagsabgeordnete Volkmar Halbleib hat nun auf seine parlamentarische Anfrage zum Thema eine Antwort von der Staatsregierung erhalten. Sie stimmt ihn optimistisch, so der Politiker in einer Pressemitteilung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!